12. August 2021

DEUTSCHE FINANCE GROUP schließt institutionellen „Club Deal Boston II“ mit 58 Mio. USD in nur 5 Wochen

Pressemitteilung

München, 12.08.2021. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat den „Deutsche Finance Investment Fund 17 – Club Deal Boston II“ mit 58 Mio. USD geschlossen und damit das prospektierte Fondsvolumen innerhalb von nur fünf Wochen erfolgreich platziert.

Mit dem institutionellen Club Deal Boston II ermöglicht die DEUTSCHE FINANCE GROUP Privatanlegern den exklusiven Zugang zu Lab-Offices, dem Immobilieninvestment der Zukunft, bei einer geplanten Laufzeit von 3,5 Jahren und einem prognostizierten Gesamtmittelrückfluss von 140 %. Dabei investieren Privatanleger gemeinsam mit finanzstarken institutionellen Investoren in eine Projektentwicklung für ein Labor-Büro-Gebäude mit einer Gesamtnettomietfläche von ca. 31.100 qm in der Wissens-Metropole Boston. Investitionen in Lab-Offices erfahren aufgrund der seit Jahren weltweit steigenden Forschungsaktivitäten für Impfstoffe und Arzneimittel derzeit eine besondere hohe Nachfrage von institutionellen Investoren und gelten deshalb als besonders zukunftsträchtig.

„Wir freuen uns sehr über dieses Platzierungsergebnis und danken unseren Vertriebspartnern und Anlegern für das uns entgegengebrachte Vertrauen.“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Solution GmbH.

DEUTSCHE FINANCE GROUP ist eine internationale Investmentgesellschaft und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Märkten und exklusiven Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. DEUTSCHE FINANCE GROUP verwaltet 8,2 Milliarden Euro Assets under Management.

Share
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on email

Weitere Pressemitteilungen