PRESSEMITTEILUNGEN

10.09.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP erweitert lokale Präsenz in Europa und eröffnet Büro in Madrid

München, 10.09.2020. Die Deutsche Finance International LLP („DFI“), ein Unternehmen der DEUTSCHE FINANCE GROUP, erweitert ihre lokale Präsenz in Europa mit der Eröffnung eines Büros in Spanien. Kernaufgabe des neu gegründeten Standortes in Madrid ist die Akquisition, Prüfung und das laufende Management der direkten Immobilien- und Private Equity Real Estate Investments der DFI in Südeuropa.

Als Investment Director konnte Juan Gomez Vega gewonnen werden, der zuvor bei namhaften Unternehmen wie Lone Star und Rreef tätig war und künftig das Südeuropa-Geschäft der DFI verantworten wird.

Die DFI verwaltet unter anderem ein Portfolio von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit Schwerpunkt Madrid, Barcelona und Lissabon. Weitere Akquisitionen insbesondere in Spanien befinden sich aktuell in der Due Diligence.

„Mit der Gründung eines eigenen Standortes in Spanien werden wir dem wachsenden Investmentportfolio der DEUTSCHE FINANCE GROUP in Südeuropa gerecht“, so Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

DEUTSCHE FINANCE GROUP ist eine internationale Investmentgesellschaft und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Märkten und exklusiven Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. DEUTSCHE FINANCE GROUP verwaltet 6,5 Milliarden Euro Assets under Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

06.08.2020 MIRJAM LUDWIG VERANTWORTET CORPORATE COMMUNICATION BEI DEUTSCHE FINANCE GROUP

München, 06.08.2020. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP als internationale Investment-gesellschaft strukturiert den Bereich Unternehmenskommunikation. Seit dem 15. Juli verantwortet Mirjam Ludwig als Vorstandsassistenz Corporate Communication an der Seite von Executive Partner und Vorstand, Thomas Oliver Müller, die externe und interne Konzernkommunikation der DEUTSCHE FINANCE GROUP. Frau Mirjam Ludwig wird gleichzeitig direkte Ansprechpartnerin für alle Presse- und Medienanfragen der DEUTSCHE FINANCE GROUP sein.

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Mirjam Ludwig für die DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnen konnten, die mit ihrer langjährigen beruflichen Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation sowie mit ihrem Fachwissen als Wirtschaftspsychologin, die Anforderungen einer erfolgreichen Marken- und Konzernkommunikation versteht und die Corporate Communication auf Konzernebene weiterentwickeln wird“, so Thomas Oliver Müller, Executive Partner / Vorstand der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

09.07.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP strukturiert das institutionelle Capital Raising über ein neugegründetes Unternehmen mit Sitz in Zürich

München, 09.07.2020. Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Als Geschäftsführer der Deutsche Finance Capital Markets konnte Herr Holger Höpfner gewonnen werden, der in seiner über 25 jährigen Berufserfahrung als Broker/Institutional Sales bei namhaften Unternehmen wie Dresdner Kleinwort, HVB, Bear Stearns sowie Macquarie in führender Position tätig war. Holger Höpfner hat in Frankfurt Ökonomie mit Schwerpunkt Ökonometrie studiert.

„Mit der Koordination des Capital Raising können wir die kontinuierlich steigende Nachfrage von institutionellen Investoren an Investitionsstrategien der DEUTSCHE FINANCE GROUP gerecht werden“, so Holger Höpfner, Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

01.07.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP lanciert institutionellen Club Deal “Chicago” für Privatanleger mit SCOPE A Rating

München, 01.07.2020. Mit dem institutionellen Club Deal „Chicago“ beteiligen sich Anleger an einer 45-stöckigen Büroimmobilie in attraktiver Lage des Geschäftszentrums von Chicago. Die Immobilie „333 South Wabash“, die in Chicago auch „Big Red“ genannt wird, wurde 1972 erbaut und verfügt über eine Mietfläche von rund 112.000 qm. Im Rahmen einer grundlegenden Renovierung wurde sie seit 2018 zu einer Class-A Büroimmobilie aufgewertet und ist derzeit zu 88 % vermietet.

Die Ratingagentur Scope hat den alternativen Investmentfonds „DF Deutsche Finance Investment Fund 16 – Club Deal Chicago“ mit einem Rating von a (AIF) bewertet. Besonders die sehr gute Bonität der Hauptmieter, die Einnahmesicherheit aufgrund der sehr langen Mietvertragslaufzeiten sowie die hohe Strukturierungs- und Transaktionskompetenz der DEUTSCHE FINANCE GROUP war ausschlaggebend für das positive Ergebnis.

In der Zusammenfassung steht: Eine Break-Even-Wahrscheinlichkeit von 99,3 %, eine Verlustmöglichkeit von 0,7 % und ein Value-at-Risk von 0,0 % (Ein Verlust wird in 99 % aller Simulationen nicht erreicht).

„Mit dem institutionellen Club Deal „Chicago“ erhalten Privatanleger Zugang zu einem langfristig vermieteten Prime-Investment mit hohem laufenden Cash Flow und interessantem Wertsteigerungspotential“, so Theo Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Solution GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

02.04.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet Immobilien Projektentwicklungs- und Managementgesellschaft

München, 02.04.2020. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet mit der DF Deutsche Finance Development GmbH eine Projektentwicklungs- und Managementgesellschaft für Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Fokus auf den deutschen Immobilienmarkt. Über Direkt-Investments, Club-Deals und Joint Ventures bietet die Deutsche Finance Development Investoren Zugang zu lukrativen Investmentstrategien. Als Geschäftsführer der Gesellschaft mit Sitz in München zeichnen Roland Wüst und Markus G. Neuper verantwortlich. Beide verfügen über eine langjährige Erfahrung im Bereich Projektentwicklung und Immobilienmanagement und waren zuvor in leitender Position bei der JOST HURLER GRUPPE in München Schwabing tätig. „Mit der Deutsche Finance Development erweitern wir unsere Investment-Plattform Strategie und freuen uns, dass wir mit Roland Wüst und Markus G. Neuper, zwei sehr erfahrene und kompetente Geschäftsführer gewinnen konnten.“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

17.03.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP steigert verwaltetes Vermögen auf 6,3 Mrd. EUR

München, 17.03.2020. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP konnte mit weiteren internationalen Investments das verwaltete Vermögen auf Gruppenebene im laufenden Quartal erneut steigern. So verwaltet die DEUTSCHE FINANCE GROUP zum 15.03.2020 rund 6,3 Mrd. Euro.

Haupttreiber des weiterhin dynamischen Wachstums sind neben einem expansivem Privatkundengeschäft vor allem institutionelle Club-Deals in den USA und Europa. Hier konnte zuletzt mit der Immobilie „530 Broadway“ eine Prime-Immobilie im New Yorker SoHo-District akquiriert werden.

„Auf die positive Entwicklung der verwalteten Vermögen sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Asset Management GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.03.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Fremdfinanzierung über GBP 875 Mio. für Entwicklungsprojekt OLYMPIA London

München, 12.03.2020. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat als Investmentmanager für das Entwicklungsprojekt OLYMPIA von Goldman Sachs eine Fremdfinanzierung über 875 Mio. GBP erhalten. Damit konnte das Funding für die Projektentwicklung im Zentrum Londons im Gegenwert von insgesamt rund 1,3 Mrd. GBP abgeschlossen werden. Bei OLYMPIA handelt es sich um ein Grundstück im Londoner Stadtteil Kensington/Hammersmith, welches mit dem renommierten Olympia Exhibition Center bebaut ist, der größten innerstädtischen Messe- und Ausstellungsfläche innerhalb Londons. Ziel ist es, das Areal über die nächsten Jahre weiter zu entwickeln und zu einem führenden Kultur-, Freizeit- und Ausstellungszentrum im Zentrum der britischen Hauptstadt zu machen.


„Das Messe- und Ausstellungszentrum hat durch langfristige Mietverträge seit jeher eine hohe cash on cash Verzinsung. Durch komplementäre Nutzungsarten und der Weiterentwicklung wertvoller Entwicklungsflächen kann der Wert der Immobilie signifikant gesteigert werden“, so Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP.


„OLYMPIA wird sich in den nächsten 5 Jahren zu einem der attraktivsten Standorte in London für die Kombination von Arbeit und Kultur entwickeln. Wir sind sehr stolz, dieses Projekt für unsere institutionellen Kunden entwickeln zu können und bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen.“, so Sven Neubauer weiter.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

10.03.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält institutionelles Mandat über USD 400 Mio. und erwirbt die Immobilie „530 Broadway“ in New York City

München, 10.03.2020. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat als Investmentmanager in New York für rund 400 Mio. USD die Immobilie „530 Broadway“ erworben und in ein institutionelles Mandat überführt. Die Prime-Immobilie liegt am Broadway, Ecke Spring Street, und befindet sich inmitten des renommierten SoHo Districts in einer der attraktivsten und gefragtesten Einzelhandels- und Bürolagen in New York City.

„Das Gebäude hat durch langfristige Mietverträge von Beginn an eine hohe cash on cash Verzinsung“, so Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP. „In den letzten 24 Monaten haben wir 11 Transaktionen mit einem Gegenwert von mehr als 3,1 Mrd. USD erfolgreich in den USA durchgeführt, auch über den Erwerb dieser attraktiven Immobilie sind wir sehr stolz und bedanken uns bei unseren institutionellen Kunden für das uns entgegengebrachte Vertrauen.“, so Sven Neubauer weiter.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

03.02.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP verstärkt mit Peter Lahr die Geschäftsführung in der DF Deutsche Finance Solution GmbH.

München, 03.02.2020. Die Deutsche Finance Solution verantwortet als Konzernunternehmen die Platzierung von alternativen Investmentfonds (AIF) im Privatkundengeschäft der DEUTSCHE FINANCE GROUP. Historisch hat die Deutsche Finance Solution über 800 Millionen Euro an Eigenkapital platziert. Um dem starken Wachstum im Privatkundengeschäft weiterhin gerecht zu werden verantwortet Peter Lahr als neuer Geschäftsführer zukünftig den Bereich „Key Account Vertrieb“. Gemeinsam mit Armin Scholz, der als Geschäftsführer den Bereich „Makler Vertrieb“ verantwortet, werden den Vertriebspartnern zielgruppendefinierte Produktlösungen und Seminare angeboten. „Peter Lahr ist bereits seit 2015 erfolgreich bei der DEUTSCHE FINANCE GROUP tätig, wir freuen uns sehr ihn in der Geschäftsleitung begrüßen zu dürfen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Finance Solution.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

30.01.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert 1,382 Milliarden Euro Eigenkapital 2019 und verwaltet über 5,9 Milliarden Euro an Assets under Management

München, 30.01.2020. Im Geschäftsjahr 2019 hat die DEUTSCHE FINANCE GROUP insgesamt 1,382 Milliarden Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 1,2 Milliarden Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 182 Millionen Euro auf das Privatkundengeschäft. Die Assets under Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP konnten weiter signifikant gesteigert werden und betragen zum 31.12.2019 über 5,9 Milliarden Euro. „Auf dieses Ergebnis sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen im Jahr 2019.“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP. 

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

09.01.2020 DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet DF Deutsche Finance Technology GmbH

München, 09.01.2020. Um den steigenden Anforderungen der Digitalisierung und der Informationstechnologie innerhalb der DEUTSCHE FINANCE GROUP gerecht zu werden, wurde die DF Deutsche Finance Technology GmbH gegründet. Die Gesellschaft verantwortet zukünftig im Rahmen der Shared Services die gesamte strategische Entwicklung der Digitalisierung und der Informationstechnologie im Konzern. Ein Fokus liegt dabei auch auf der IT-Architektur und -Sicherheit innerhalb der Deutsche Finance Investment – der Kapitalverwaltungsgesellschaft der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Geschäftsführer der Deutsche Finance Technology ist André Schwab, der zuvor als Geschäftsführer der Kapitalverwaltungsgesellschaft für den regulatorischen und organisatorischen Aufbau verantwortlich war. „Wir freuen uns sehr, dass Herr André Schwab seine langjährige Expertise in die Deutsche Finance Technology einbringt, er ist seit Gründung der DEUTSCHE FINANCE GROUP an Bord und somit mit den Prozessen des Konzerns vertraut“, so Lars Midtgaard, Group Operating Officer der Deutsche Finance Holding.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.12.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert ersten institutionellen Club-Deal für Privatanleger über 40 Millionen US-Dollar in nur 3 Wochen

München, 12.12.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat den ersten institutionellen Club-Deal für Privatanleger mit einem Eigenkapitalvolumen in Höhe von 40 Millionen US-Dollar in nur 3 Wochen ausplatziert. Bei dem institutionellen Club-Deal handelt es sich um eine exklusive Investitionsmöglichkeit in ein Labor-/Bürogebäude mit brutto ca. 36.200 qm Nutzfläche, 250 Tiefgaragen-Stellplätzen und 4.000 qm Grundfläche. Das Gebäude befindet sich in Somerville, Massachusetts, USA, inmitten der Biotech-Life-Science-Hochburg Boston/Cambridge Area. Der Club-Deal mit einer geplanten Laufzeit von nur 3 Jahren und einer prognostizierten Kapitalrückzahlung in Höhe von 140 Prozent an die Anleger, war nach Vertriebsstart innerhalb von 4 Tagen mit über 96 Millionen US-Dollar reserviert.

„Mit dem ersten institutionellen Club-Deal für Privatanleger starten wir ein neues Produkt-segment. Wir freuen uns über diesen Platzierungserfolg und bedanken uns bei unseren Anlegern und Vertriebspartnern“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Solution GmbH. 

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

05.12.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält SCOPE Alternative Investment Award 2020

München, 05.12.2019. DEUTSCHE FINANCE GROUP ist der Gewinner des „SCOPE Alternative Investment Award 2020“ in der Kategorie „Real Estate Investment Specialist – Retail“. Damit  wird die DEUTSCHE FINANCE GROUP bereits zum zweiten Mal in Folge als bester Asset  Manager für spezialisierte Strategien im Privatkundenbereich ausgezeichnet. Zudem wurde die DEUTSCHE FINANCE GROUP als „Bester Asset Manager – Top 2020“ in der Kategorie „Institutional Real Estate Specialist“ ausgezeichnet.

SCOPE ist die größte europäische Ratingagentur und verleiht jährlich die SCOPE Alternative Investment Awards an die besten Investment Manager in Deutschland. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie sind eine weitere Bestätigung unseres strategischen Ansatzes“, so Symon Hardy Godl, Managing Director der DF Deutsche Finance Asset Management GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

26.11.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP - PPP Fund Auflösung mit 145,3 % an Anleger

München, 26.11.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat den PPP Privilege Private Partners Fund mit einem Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 145,3 % an die Anleger aufgelöst. Der PPP Fund verfügte über ein breit diversifiziertes Gesamtportfolio, bestehend aus 6 institutionellen Zielfonds, mit Investitionen in 11 Ländern und 130 Direktinvestments aus den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur.

„Das Ergebnis übertrifft die zuletzt mit Schreiben vom 22.10.2019 an die Anleger sowie die im Geschäftsbericht 2018 kommunizierte Prognose von ca. 143 % vor Steuern deutlich um über 2 %. Wir freuen uns über das sehr positive Ergebnis, und bedanken uns bei unseren Anlegern und Vertriebspartnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen beim PPP Fund“, so Theo Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Solution.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

24.10.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP vergibt PR-Mandat an public imaging aus Hamburg

München, 24.10.2019. DEUTSCHE FINANCE GROUP mandatiert die Finanz- und Wirtschaftsagentur public imaging aus Hamburg für die nationale- und internationale Presse- und Medienarbeit. In Ergänzung zur klassischer Online-PR bietet public imaging Full-Service in den Bereichen Content-Marketing, Digital Solution, Social Media, Film-Produktionen, Media-Planung sowie Corporate Media im Finanz-, Versicherungs- und Immobiliensektor.

„Um das starke Wachstum der DEUTSCHE FINANCE GROUP auch im Hinblick auf die Presse- und Medienarbeit gerecht zu werden, haben wir uns schon länger entschieden, zukünftig mit einer erfahrenen PR-Agentur zusammenzuarbeiten. Mit der PR-Agentur public imaging haben wir einen routinierten Kommunikations- und Beratungspartner gefunden, der unsere Erwartungen erfüllt“, so Thomas Oliver Müller, Chief Executive Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

„Wir freuen uns, die DEUTSCHE FINANCE GROUP zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Durch das Mandat können wir unsere breite Expertise in allen Finanzmärkten wirksam zur Geltung bringen. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP ist dabei offen für visionäre Kanäle und Formate – passend zu unserem Verständnis von moderner Kommunikation“, so Arne Pflugrad, Geschäftsführer von public imaging.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

17.10.2019 Personalie Holger Fuchs

München, 17.10.2019. Nach mehr als 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für die DEUTSCHE FINANCE GROUP - unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks - verlässt Holger Fuchs die DEUTSCHE FINANCE GROUP im besten gegenseitigen Einvernehmen auf eigenen Wunsch. Holger Fuchs hat seit Gründung das Marketing der DEUTSCHE FINANCE GROUP geprägt und über viele Jahre hervorragende Arbeit geleistet. Holger Fuchs wird sich in Zukunft neuen unternehmerischen Aufgaben widmen, wir wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

10.10.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP steigert verwaltetes Vermögen auf 5 Mrd. EUR

München, 10.10.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP konnte mit internationalen Investments das verwaltete Vermögen auf Gruppenebene im laufenden Quartal erneut steigern. So verwaltet die DEUTSCHE FINANCE GROUP zum 30.09.2019 rund 5 Mrd. Euro.

Haupttreiber des weiterhin dynamischen Wachstums sind neben einem expansivem Privatkundengeschäft vor Allem institutionelle Club-Deals in den USA und Europa. Hier konnte zuletzt mit dem Coca-Cola Gebäude auf der Fifth Avenue eine der Prime-Immobilien im New Yorker Plaza District akquiriert werden.

„Auf die positive Entwicklung der verwalteten Vermögen sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

08.10.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält institutionelles Mandat über USD 937 Mio. und erwirbt das Coca-Cola Gebäude in New York City.

München, 08.10.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat als Investmentmanager in New York das bekannte Coca-Cola Gebäude erworben und in ein institutionelles Mandat der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) überführt. Das Gebäude mit der Adresse 711 Fifth Avenue befindet sich inmitten des renommierten Plaza District und gilt als eine der Prime-Immobilien in New York City. „Das Gebäude hat durch langfristige Mietverträge eine attraktive cash on cash Verzinsung, daneben wurden bereits erste Ansätze für value-add Potential bei den Retailflächen und den oberen Büroflächen entwickelt“, so Rainer Komenda, Abteilungsleiter Immobilien Investment Management der BVK in München.

„In den letzten 12 Monaten haben wir 6 Transaktionen erfolgreich in den USA durchgeführt, über den gemeinsamen Erwerb des Coca-Cola Gebäudes sind wir sehr stolz und bedanken uns bei der BVK für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Dr. Sven Neubauer Co-Founder und Chief Investment Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

26.09.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Vertriebszulassung für Immobilienaktienfonds

München, 26.09.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat die Vertriebszulassung für den DF Deutsche Finance Securities Fund – Global Real Estate Investments (ISIN LU2026829528) in Deutschland, Österreich und Luxemburg erhalten. Mit dem UCITS Aktienfonds startet die DEUTSCHE FINANCE GROUP den Geschäftsbereich „Listed Products“ und bietet institutionellen und privaten Investoren einen professionellen Zugang zu internationalen Immobilienaktiengesellschaften und REITS. „Ziel ist es in ein globales Portfolio von langfristig attraktiven Immobilienunternehmen zu investieren, die in Summe sowohl eine Ausschüttung als auch eine Wertsteigerung ermöglichen“, so Michael Steindler, Geschäftsführer der Deutsche Finance Securities.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

05.09.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP steigert verwaltetes Vermögen

München, 05.09.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP konnte mit weiteren internationalen Investments das verwaltete Vermögen auf Gruppenebene im letzten Quartal erneut steigern. So verwaltet die DEUTSCHE FINANCE GROUP zum 30.08.2019 rund 4,1 Mrd. Euro.

Haupttreiber des dynamischen Wachstums sind neben einem expansivem Privatkundengeschäft vor Allem institutionelle Club-Deals in den USA und Europa. Hier konnte zuletzt eine hochattraktive Projektentwicklung in den USA akquiriert werden. Die Lab-Office-Entwicklung im Zentrum der Bildungshauptstadt Boston, zwischen den renommierten Universitäten Harvard und MIT wird unter anderem Forschungs- und Verwaltungsflächen für Unternehmen aus den Bereichen Life-Science und Pharma beinhalten. Institutionelle Ankerinvestoren des Projektes sind einer der größten Energiekonzerne Europas sowie eine Schweizer Versorgungseinrichtung.

„Auf die weiterhin positive Entwicklung der verwalteten Vermögen sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

26.07.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert 100 Mio. USD in die Entwicklung von Lab- Offices in Boston

München, 26.07.2019. DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert 100 Millionen USD in eine Projektentwicklung in den USA. Über ihre Tochtergesellschaft Deutsche Finance America LLC mit Sitz in Denver wird sich die DEUTSCHE FINANCE GROUP im Rahmen eines Club-Deals an der Entwicklung von Forschungs- und Verwaltungsflächen (Lab Offices) in Bostons Stadtteil Somerville beteiligen.

Boston gilt als einer der wichtigsten Standorte für Bioscience- und Pharmaunternehmen. Die bevorzugte Lage des Projektes zwischen den renommierten Universitäten Harvard und MIT stellt zudem einen besonderen Wettbewerbsvorteil dar. Die Bauzeit für das Projekt beträgt rund 24 Monate, die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant.

Symon Hardy Godl, Managing Director der Deutsche Finance Asset Management GmbH, betont: „Boston weist als führende Bildungsmetropole der USA sehr attraktive Standortvorteile auf. Wir freuen uns, mit dieser Projektentwicklung von der Dynamik des Marktes partizipieren zu können.“

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

18.07.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP steigert verwaltetes Vermögen auf aktuell 3,8 Mrd. Euro Assets under Management

München, 18.07.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP konnte mit der aktuell erfolgten Schließung des DFI European Value Add Fund des Londoner Tochterunternehmens Deutsche Finance International sowie mehrerer Club-Deals in den USA die Assets under Management auf Gruppenebene in den ersten Monaten des Jahres signifikant steigern. So verwaltet die DEUTSCHE FINANCE GROUP zum 30.06.2019 rund 3,8 Mrd. Euro. „Auf die dynamische Entwicklung der verwalteten Vermögen sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

11.07.2019 Deutsche Finance International platziert DFI European Value-Add Fund inkl. Co-Investments mit 436 Mio. Euro Eigenkapital bei institutionellen Investoren

München, 11.07.2019. Die Deutsche Finance International mit Sitz in London hat ihren DFI European Value-Add Fund (DFI Fund) inklusive Co-Investments mit 436 Mio. Euro bei institutionellen Investoren aus Europa und USA platziert. Der DFI Fund ist bereits in 6 europäischen Märkten mit Value-Add-Direktinvestments investiert, wie zum Beispiel in Appartementhäuser in Barcelona und Madrid, Studentenwohnheime in Dänemark und Canterbury, in ein Bürogebäude im Stadtzentrum von Lissabon, ein Hotel in Dublin und in das symbolträchtige Olympia Exhibition Centre in London. Bei den Direktinvestments im DFI Fund handelt es sich ausschließlich um sogenannte Off-Market-Transaktionen.

„Mit der Platzierung des DFI Fund haben wir unsere Produktstrategien für institutionelle Investoren mit Fokussierung auf europäische Immobilienmärkte erfolgreich erweitert. Derzeit konzipieren wir einen weiteren Fund für institutionelle Investoren mit Schwerpunkt auf die US-Immobilienmärkte“, so Dr. Sven Neubauer, CIO der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

04.07.2019 Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 mit 100 Mio. Euro erfolgreich ausplatziert

München, 04.07.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat den PRIVATE Fund 12 am 30.06.2019 mit 100 Mio. Euro ausplatziert. Der PRIVATE Fund 12 - konzipiert als regulierter alternativer Investmentfonds (AIF) – verfügte über ein prospektiertes Mindestkapital von 35 Mio. Euro. Strategie des PRIVATE Fund 12 ist der Aufbau eines breit diversifizierten Portfolios von institutionellen Investmentstrategien mit Fokus auf Immobilien und Private Equity Real Estate. Aktuell ist der Fonds bereits in 8 institutionelle Investmentstrategien mit Direktinvestments in 7 Ländern investiert.

„Wir freuen uns sehr über dieses Platzierungsergebnis und danken unseren Vertriebspartnern und Anlegern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Solution GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

23.05.2019 Deutsche Finance Vertriebskongress mit 500 geladenen Vertriebspartnern und exklusivem USA Club-Deal Investment für Privatanleger als Highlight

München, 23.05.2019. Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer DF Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der DEUTSCHE FINANCE GROUP sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war die Präsentation eines institutionellen Club-Deals zwischen der DEUTSCHE FINANCE GROUP und zwei institutionellen Investoren. Bei dem Club-Deal handelt es sich um eine Büroimmobilie in der Biotech-Metropole Boston mit einem geplanten Multiple von 1,5x.

Für den Club-Deal plant die Deutsche Finance Solution erstmalig Privatanlegern eine exklusive Investitions-Tranche über einen Alternativen Investmentfonds (AIF) in Höhe von 30 Mio. USD anzubieten - bei einer Mindesteinzahlung in Höhe von 25.000 USD und einer voraussichtlichen Kapitalbindung von 3 Jahren. Der institutionelle Club-Deal wurde im Rahmen der neuen globalen Investment-Plattform der Deutsche Finance America und der Deutsche Finance International durch die anwesenden Managing Partner Frank Roccogrande, Gavin Neilan und Jason Lucas präsentiert. Weitere Themen der Veranstaltung waren die Vorstellung des neuen Factbook - in Zusammenarbeit mit dem HANDELSBLATT Research Institute - durch den CRO der Deutsche Finance Holding, Prof. Dr. John Davidson und die Ankündigung eines neuen „Listed Market Fund“ durch den Geschäftsführer der Deutsche Finance Securities, Andreas Lindner. Der Vorsitzende Geschäftsführer der Deutsche Finance Solution, Theodor Randelshofer, präsentierte über die Themen Markt, Rendite und Beratung, wie Partner aus dem Bank-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor ihren Handlungsrahmen im Kapitalanlagebereich gegenüber ihren Kunden durch die Zusammenarbeit mit dem eigenen Finanzdienstleistungsinstitut und Haftungsdach erweitern können.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

02.05.2019 Deutsche Finance Investment bestellt Christoph Falk zum Geschäftsführer

München, 02.05.2019. Die Deutsche Finance Investment GmbH als Kapitalverwaltungs-gesellschaft mit Fokussierung auf internationale exklusive Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur, bestellt Christoph Falk zum Geschäftsführer für den Bereich Fondsadministration. Christoph Falk ist bereits seit 2015 in leitenden Managementpositionen bei der Deutsche Finance Investment GmbH tätig. Zuvor war Christoph Falk Manager und Prokurist für den Bereich Assurance Financial Services bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG in München.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

01.04.2019 Deutsche Finance Securities bestellt Andreas Lindner zum Geschäftsführer

München, 01.04.2019. Die DF Deutsche Finance Securities GmbH als Assetmanagement-Gesellschaft mit Fokussierung auf international gelistete Immobilienwerte, bestellt Andreas Lindner zum Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb. Andreas Lindner verfügt über langjährige Erfahrung im "Listed Market" und leitete über 13 Jahre das Deutschland-Geschäft der C-QUADRAT-Unternehmensgruppe.

"Wir werden mit eigenen Fondsstrategien privaten, professionellen und institutionellen Investoren exklusiven Zugang zu internationalen Immobilienaktien und REITS bieten. Der Markteintritt für unseren ersten international investierenden Fonds ist für Juli 2019 geplant“, so Andreas Lindner, Geschäftsführer Deutsche Finance Securities.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

01.04.2019 Dr. Dalinç Dereköy, LLM neuer Syndikusanwalt der DF Deutsche Finance Asset Management GmbH

München, 01.04.2019. Zum 1. April 2019 wird Dr. Dalinç Dereköy Syndikusanwalt der DF Deutsche Finance Asset Management GmbH. Zuletzt war Dr. Dereköy Syndikusanwalt bei METRO PROPERTIES in Düsseldorf für die Rechtsgebiete privates Bau- und Architektenrecht und Immobilienwirtschaftsrecht zuständig. "Herr Dr. Dalinç Dereköy wird unter anderem die rechtliche Strukturierung von internationalen Fonds- und Direktinvestments mitverantworten. Wir freuen uns, Herrn Dr. Dereköy bei der DEUTSCHE FINANCE GROUP begrüßen zu dürfen“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

21.02.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet Deutsche Finance Capital als exklusiven Kompetenzvertrieb für innovative Kapitalanlagen

München, 21.02.2019. Die Deutsche Finance Capital ist eine exklusive Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mit Fokussierung auf innovative Kapitalanlagen. Ziel der Deutsche Finance Capital ist es, Privatanleger bei der Auswahl von innovativen und renditestarken Kapitalanlageprodukten zu beraten. Dabei stehen Investitionsstrategien im Vordergrund, die es dem Privatanleger ermöglichen, gemeinsam mit finanzstarken institutionellen Investoren weltweit in Sachwerte wie Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur zu investieren.

„Die Deutsche Finance Capital spricht gezielt Partner an, die ihre Zukunft ausschließlich in der Beratung von innovativen Kapitalanlagen sehen. Diesbezüglich bieten wir unseren Partnern ein einmaliges, haftungsfreies und rechtssicheres Beratungskonzept kombiniert mit einem interessanten Vergütungssystem inklusive Bestandssicherheit und Vorsorgeoption“, so Thorben Höfer, Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Capital GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

18.02.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP startet mit Positionierung der Deutsche Finance Solution – eine Kompetenzplattform für innovative Kapitalanlagen

München, 18.02.2019. Die Deutsche Finance Solution ist als Kompetenzplattform für innovative Kapitalanlagen eine strategische Zusammenführung der bestehenden Gesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors. Die Deutsche Finance Solution betreut zukünftig die angebundenen Vertriebspartner mit Erlaubnis zum Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs. 2 GewO und bietet Marktteilnehmern aus der Finanzbranche, die ihren Handlungsrahmen im Kapitalanlagebereich gegenüber ihren Kunden – ohne eine eigene Zulassung beantragen zu müssen – erweitern wollen über ein integriertes Haftungsdach einen Zugang zu einer haftungsfreien Anlagevermittlung bei Kapitalanlagen.

Die Basis für die Kompetenzplattform bildet eine eigene Akademie. Diese beinhaltet ein Fachkompetenz-Intranet mit Produktvideos und Dokumenten und bietet gleichzeitig ein breites Spektrum an Seminaren rund um die Themen Märkte, Kapitalanlagen und Investmentstrategien. „Das Ziel der Deutschen Finance Solution ist es, einen breiten Zugang zu Vermittlern und Beratern in der Finanzdienstleistung zu schaffen und mit Fachkompetenz jederzeit zur Seite zu stehen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Solution GmbH.   

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

14.02.2019 Joint Venture von institutionellen Investoren angeführt von DEUTSCHE FINANCE GROUP erwirbt Raleigh Hotel in Miami Beach

New York City, 14.02.2019. Ein Joint Venture institutioneller Investoren angeführt von Deutsche Finance America, einem Investment Manager der DEUTSCHE FINANCE GROUP, hat gestern das renommierte Raleigh Hotel in Miami Beach erworben. Das Joint Venture akquirierte die Immobilie für einen Kaufpreis von USD 103 Mio. von Tommy Hilfiger und der türkischen Dogus Group. Das berühmte Hotel mit seinen 83 Zimmern ist eine Art Déco-Ikone in South Beach und ist vor allem für seinen Pool bekannt, den das LIFE-Magazine einst als den „schönsten Pool Amerikas“ bezeichnete.

Das Joint Venture erwarb die Immobilie in Partnerschaft mit mehreren deutschen institutionellen Anlegern, u. a. der Bayerischen Versorgungskammer (BVK), Deutschlands größter öffentlich-rechtlicher Versorgungsgruppe, sowie institutionellen Immobilienfonds der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Die Akquisition des Raleigh Hotels markiert die zweite Transaktion des Joint Ventures nach dem Erwerb von „685 Fifth Avenue“ vor sechs Monaten.

Dr. Sven Neubauer, Chief Investment Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP, betont: „Das Raleigh mit seiner herausragenden Lage hat bereits in den 40er Jahren die Entwicklung des Art Déco-Distrikts von Miami Beach gestartet und zählt bis heute zu den renommiertesten Adressen in South Beach.“

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

13.02.2019 Sachwert-Branchenzahlen 2018: DEUTSCHE FINANCE GROUP 2 x auf Platz 1 im Anbieter-Ranking

München, 13.02.2019. kapital markt-intern (k-mi) – der unabhängige Insider-Report des Kapitalmarktes für Vermittler, Anleger, Banker, Berater und Anbieter publiziert in seiner aktuellen Ausgabe die Sachwert-Branchenkennzahlen 2018. Demnach konnten Anbieter von geschlossenen Sachwert-Beteiligungen und Vermögensanlagen im vergangenen Jahr ein Zeichnungskapital in Höhe von 1,328 Mrd. Euro platzieren. Blickt man auf die platzierungsstärksten Anbieter von Sachwertinvestments im Privatkundenbereich wird diese von den Assetklassen „Immobilien“ und „Infrastruktur“ dominiert. Bei den regulierten Vehikeln der Publikums-AIF nimmt die DEUTSCHE FINANCE GROUP mit 123,5 Mio. Euro platzierten Kapitals den Platz des Spitzenreiters ein. In der Gesamtbetrachtung inkl. gemeldeter institutioneller Tranchen - bei denen die DEUTSCHE FINANCE GROUP 273 Mio. Euro platzieren konnte – nimmt die DEUTSCHE FINANCE GROUP mit einem Gesamtumsatz von 396,5 Mio. Euro mit weitem Abstand ebenfalls den Spitzenplatz ein.

„Wir freuen uns über die positiven Ergebnisse im letzten Geschäftsjahr und bedanken uns bei unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Wir sehen dies als Bestätigung unserer Unternehmensstrategie“; so Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der DEUTSCHE FINANCE GROUP. 

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.02.2019 Deutsche Finance Investment Fund 13 erhält „hervorragend (1+)“ von Werteanalysen Philip Nerb

München, 12.02.2019. Philip Nerb, Masterconsultant in Finance (MFC), Analyst und Journalist hat den Deutsche Finance Investment Fund 13 im Rahmen seiner Werteanalysen intelligenter Geldanlagen analysiert und mit „hervorragend (1+)“ bewertet. Seine Zusammenfassung vorab:

Summa summarum halte ich das Angebot "Deutsche Finance Investment Fund 13" der DF Deutschen Finance Investment GmbH, München, für hervorragend. Die geplante thematisch und geographisch sehr breite Diversifikation des Portefeuilles sowie die eigenen Leuchtturmprojekte der DF-Gruppe sorgen für ein hervorragendes Risikoprofil bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Chancen. Die DF-Gruppe ist zwischenzeitlich als proaktiver Marktteilnehmer insbesondere in Europa und in den USA etabliert. Die konzeptionelle Qualität der Offerte halte ich für vorbildlich. Meiner Meinung nach verdient das vorliegende Angebot eine Bewertung mit "hervorragend (1+)".

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

07.02.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Genehmigung für 1 Mrd. GBP Redevelopment des „Olympia London Exhibition Centre“

München, 07.02.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat die Erlaubnis der Baubehörden für das Redevelopment-Projekt „Olympia London“ erhalten. Das Areal mit einer Fläche von knapp 5 ha in Kensington/Hammersmith wird bis 2023 in das führende Kunst-, Event-, Freizeit- und Geschäftsquartier in London umgewandelt.

Erst im April 2017 hat ein Joint-Venture von institutionellen Investoren - angeführt von der Deutsche Finance International LLP (London), einer globalen Investmentgesellschaft und Tochterunternehmen der DEUTSCHE FINANCE GROUP - und Yoo Capital, einem in Großbritannien ansässigen institutionellen Investor, Entwickler und Asset Manager das renommierte „Olympia London Exhibition Centre“ für einen Kaufpreis in Höhe von 330 Millionen Euro erworben. „Olympia ist ein ideales Beispiel für einen institutionellen Club-Deal mit Wertsteigerungsstrategie und für aktives Asset Management. Auch Privatanleger sind bei diesem Club-Deal über Fonds mitinvestiert“, kommentiert Dr. Sven Neubauer, Investitionsvorstand der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

07.02.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält erneut den Fondspreis 2019 in der Kategorie „Service-Qualität“ von FONDS professionell

München, 07.02.2019. DEUTSCHE FINANCE GROUP wurde zum zweiten Mal in Folge - im Rahmen des 18. FONDS professionell KONGRESSES in Mannheim - mit dem begehrten DEUTSCHEN FONDSPREIS 2019 in der Kategorie „Service-Qualität der Sachwertinvestment-Anbieter“ mit dem Prädikat „herausragend“ ausgezeichnet. 5.626 Finanzdienstleister haben bei der Abstimmung online teilgenommen. Theodor Randelshofer nahm den Preis persönlich auf der Galanacht des Deutschen Fondspreises entgegen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und bedanken uns bei allen Beratern, die für die DEUTSCHE FINANCE GROUP gestimmt haben. Den Preis nehme ich sehr gerne stellvertretend für unser Vertriebsservice-Team entgegen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Consulting.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

04.02.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP startet Karriere-Offensive – www.einzigartig.jetzt/vertriebsmanagement

München, 04.02.2019. Zur weiteren Expansion im Privatkundengeschäft startet die DEUTSCHE FINANCE GROUP – als Marktführer im Bereich alternative Kapitalanlageprodukte – eine Karriere- Offensive. Zielgruppe der Initiative sind erfolgreiche Finanzdienstleister, Maklerbetreuer oder Key-Account-Manager, denen die DEUTSCHE FINANCE GROUP eine ausgezeichnete Zukunftsperspektive im B2B-Vertrieb bietet. Für interessierte Bewerber wurde eigens eine Internetseite eingerichtet. Unter

www.einzigartig.jetzt/vertriebsmanagement

besteht die Möglichkeit, sich über das Anforderungsprofil zu informieren und sich direkt über ein Kontaktformular zu bewerben.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

17.01.2019 Deutsche Finance PRIVATE Fund 11 schließt mit 95 Mio. EUR Eigenkapital

München, 17.01.2019. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat den PRIVATE Fund 11 im Dezember 2018 mit einem Eigenkapital in Höhe von 95 Mio. Euro geschlossen, prospektiert war ein Mindestvolumen in Höhe von 35 Mio. Euro. Über 3.440 Privatanleger haben sich am PRIVATE Fund 11 - konzipiert als regulierter alternativer Investmentfonds (AIF) - beteiligt.

Der PRIVATE Fund 11 ermöglicht Privatanlegern den Zugang zu einer institutionellen globalen Anlagestrategie in der Assetklasse Infrastruktur. Ein Novum des Fonds ist die Wahlmöglichkeit unterschiedlicher Anteilsklassen: Der Anleger konnte wählen zwischen der „Strategie Ausschüttung“ (Einmalanlage ab 5.000,– EUR, 5 % prognostizierte Ausschüttung, 165 % prognostizierter Gesamtmittelrückfluss) und der „Strategie Zuwachs“ (Ersteinlage + ratierliche Einlage ab 25,– EUR monatlich, 5 % prognostizierte Ausschüttung, 146 % prognostizierter Gesamtmittelrückfluss).

Aktuell sind die Privatanleger des PRIVATE Fund 11 in 5 institutionelle Investmentstrategien mit mehr als 2.000 Direktinvestments und in 5 Ländern investiert.

„Wir freuen uns über das erfolgreiche Platzierungsergebnis und danken unseren Vertriebspartnern und Anlegern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Consulting GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

10.01.2019 DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert 395 Mio. Euro Eigenkapital 2018 und verwaltet über 2,05 Milliarden Euro an Assets under Management

München, 10.01.2019. Im Geschäftsjahr 2018 hat die DEUTSCHE FINANCE GROUP insgesamt 395 Mio. Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 273 Mio. Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 122 Mio. Euro auf das Privatkundengeschäft. Die Assets under Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP konnten weiter signifikant gesteigert werden und betragen zum 31.12.2018 über 2,05 Milliarden Euro. „Auf dieses Ergebnis sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen im Jahr 2018“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Vorstand der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

06.12.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält SCOPE Alternative Investment Award 2019

München, 06.12.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP ist der Gewinner des „SCOPE Alternative Investment Award 2019“ in der Kategorie „Real Estate Investment Specialist – Retail“. Damit wird die Deutsche Finance als bester Asset Manager für spezialisierte Strategien im Privatkundenbereich ausgezeichnet. Zudem wurde die Deutsche Finance als „Bester Asset Manager – Top 2019“ in der Kategorie „Institutional Real Estate Specialist“ gewählt.

SCOPE ist die größte europäische Ratingagentur und verleiht jährlich die SCOPE Alternative Investment Awards an die besten Investment Manager in Deutschland.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen. Sie sind eine weitere Bestätigung unseres strategischen Ansatzes“, so Symon Hardy Godl, Managing Partner der  Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

22.11.2018 PRIVATE Fund 11 schließt zum 31.12.2018 mit Überplatzierung

München, 22.11.2018. Der Deutsche Finance PRIVATE Fund 11 | Infrastruktur Global schließt zum 31.12.2018 seine Platzierungsphase mit 100 Mio. EUR. Der PRIVATE Fund 11 befindet sich bereits in der Überplatzierung mit einem derzeitigen Fondsvolumen von 73 Mio. EUR zu seinem ursprünglich geplanten Gesellschaftskapital von 35 Mio. EUR. „Für die restlichen 27 Mio. EUR Platzierungsvolumen liegen uns bereits Reservierungen von unseren Vertriebspartnern vor“ sagt Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Consulting. 

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

15.11.2018 Deutsche Finance mit weiteren Ausschüttungen für Privatanleger

München, 15.11.2018. Der PERE Fund I wird seine erste Ausschüttung schon im dritten Jahr nach Platzierungsende vornehmen. Die Anleger des PERE Fund I erhalten für das Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttung in Höhe von 5 %. Hintergrund ist, dass ein institutioneller Immobilien-Zielfonds des PERE Fund I frühzeitiger als geplant seine Beteiligung an einem Einzelhandelsportfolio in Finnland veräußerte und dabei eine Rendite von 36,5 % IRR netto sowie einen Multiple von 1,8x netto realisiert hat.

„Für das Geschäftsjahr 2018 konnten wir bereits über 10 Mio. Euro Ausschüttungen an Privatanleger vornehmen, was unsere Investitionsstrategie bestätigt“ sagt Stefanie Watzl, Geschäftsführerin der Deutsche Finance Investment. 

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

23.10.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in Wohnbauentwicklung in Minneapolis

München, 23.10.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP ist größter Investor bei einer 85 Mio. USD Wohnbauentwicklung in den USA. Über ihre Tochtergesellschaft Deutsche Finance America LLC mit Sitz in Denver hat die DEUTSCHE FINANCE GROUP in die Entwicklung eines Immobilienprojektes mit ca. 200 Wohneinheiten in Minneapolis (Minnesota), USA investiert. Die Bauzeit für das Projekt beträgt 18 Monate, die Fertigstellung ist für die erste Jahreshälfte 2020 geplant. Die Exitstrategie besteht in der Vermietung des Objektes mit anschließendem Verkauf an einen institutionellen Investor. Dr. Sven Neubauer, Chief Investment Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP, betont: „Derzeit befinden sich weitere interessante USA Investments im Prüfungsprozess.“

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

18.10.2018 Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 überschreitet Platzierungsziel von 35 Mio. Euro

München, 18.10.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat mit dem PRIVATE Fund 12 Anfang Oktober 2018 bereits die prospektierte Mindestplazierung in Höhe von 35 Mio. Euro überschritten. Der PRIVATE Fund 12 - konzipiert als regulierter alternativer Investmentfonds (AIF) – kann noch bis zum 30.06.2019 bis zu max. 100 Mio. Euro Zeichnungsvolumen weiter platziert werden. 

Die Strategie des PRIVATE Fund 12 ist der Aufbau eines breit diversifizierten Portfolios von institutionellen Investmentstrategien mit Fokus auf Immobilien und Private Equity Real Estate. Aktuell ist der Fonds bereits in drei Strategien mit Direktinvestments in fünf Ländern investiert.  

„Wir freuen uns, schon so früh unser Mindestplatzierungsziel von 35 Mio. Euro erreicht zu haben und danken unseren Vertriebspartnern und Anlegern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Consulting.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

11.10.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP schließt PPP Fund mit 143 % Gesamtmittelrückfluss

München, 11.10.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP schließt zum 31.12.2018 ihren PPP Privilege Private Partners Fund mit einem Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 143 % an die Anleger. Die Fondsauflösung (Liquidationsphase) beginnt am 01.01.2019 und endet zum 31.12.2019. Der PPP Fund verfügte über ein breit diversifiziertes Gesamtportfolio, bestehend aus 6 institutionellen Zielfonds, mit Investitionen in 11 Ländern und 130 Direktinvestments aus dem Bereich Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur.

„Wir freuen uns, dass wir die Fondsauflösung mit einem Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 143 % an die Anleger bekanntgeben dürfen. Die Auszahlung an die Anleger erfolgt in zwei Tranchen während der Liquidationsphase. Wir bedanken uns bei unseren Vertriebspartnern und Kunden für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so André Schwab, Geschäftsführer der Deutsche Finance Investment.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

13.09.2018 Prof. Dr. John Davidson wird CRO bei DEUTSCHE FINANCE GROUP

München, 13.09.2018. Prof. Dr. John Davidson, Dozent und Studienleiter an der Hochschule Luzern mit Schwerpunkt „Real Estate und Private Equity in Forschung und Lehre“, begleitet die DEUTSCHE FINANCE GROUP seit über 5 Jahren im Asset Management Board. Zukünftig verantwortet Prof. Dr. John Davidson als Chief Research Officer (CRO) das Research im Konzern. „Zu den wesentlichen Hauptaufgaben des Researchs im Asset Management zählen die Analyse und die Beurteilung von Investitionsstrategien und Investments, auf deren Basis Anlageempfehlungen gegeben werden“ so Prof. Dr. John Davidson, Chief Research Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

09.08.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet Assetmanagement-Gesellschaft in den USA

München, 09.08.2018. Die Deutsche Finance America LLC ist ein neu gegründeter Assetmanager mit Fokussierung auf Private Equity Real Estate und Immobilieninvestments in den USA. Als Geschäftsführer der Gesellschaft mit Sitz in Denver zeichnet Jason Lucas verantwortlich, der über eine langjährige Erfahrung im institutionellen Immobilienbereich verfügt. Die Deutsche Finance America LLC verantwortet die erst kürzlich erworbene Büroimmobilie auf der Fifth Avenue in New York mit einer Fläche von mehr als 100.000 sqf. „Mit der Deutsche Finance America bieten wir unseren Investoren einen exklusiven Zugang zu interessanten und lukrativen Immobilieninvestments in den USA“, so Jason Lucas, Managing Director der Deutsche Finance America LLC.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

19.07.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält institutionelles Mandat über 250 Mio. USD

München, 19.07.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat als Investmentmanager in New York die als „Gucci-Building“ bekannte Immobilie in der 685 Fifth Avenue erworben und in ein Mandat überführt. Das Mandat ist ein Joint Venture bestehend aus Versicherungen, Versorgungseinrichtungen und institutionellen Immobilienfonds der DEUTSCHE FINANCE GROUP. 

In den nächsten 2 Jahren wird das Gebäude um 5 Etagen aufgestockt und in Luxus-Apartments mit Flächen von ca. 60 - 130 qm umgewandelt, um diese anschließend im Rahmen eines Branded Residences-Konzeptes zu vermarkten. 

Dr. Sven Neubauer, Chief Investment Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP, betont: „685 Fifth Avenue ist wegen seiner herausragenden Lage und des pied-á-terre-Konzeptes ein einzigartiges Projekt in Manhattan.“

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.07.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnt Thorben Höfer für Kompetenzvertrieb

München, 12.07.2018. Thorben Höfer ist langjährig erfolgreich in der Finanzdienstleistung tätig und verfügt über eine hervorragende Expertise im Bereich Vertriebsaufbau, Vertriebsmanagement und -steuerung. Thorben Höfer wird mit sofortiger Wirkung den Aufbau eines Investment-Kompetenzvertriebs im regulierten Finanzdienstleistungsinstitut der DEUTSCHE FINANCE GROUP mitverantworten. „Wir bieten Marktteilnehmern aus der Finanzbranche einen Zugang zur haftungsfreien Vermittlung unserer Finanzstrategien“ so Thorben Höfer, Vertriebskoordination Deutsche Finance Advisors.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

05.07.2018 Deutsche Finance gründet Assetmanagement-Gesellschaft für „Listed Real Estate“

München, 05.07.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat mit der DF Deutsche Finance Securities GmbH eine neue Assetmanagement Gesellschaft mit Fokussierung auf international gelistete Immobilienwerte gegründet. Als Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Securities GmbH zeichnet Michael Steindler verantwortlich, der über langjährige Erfahrung im internationalen „Listed Market“ verfügt. Michael Steindler war zuvor 16 Jahre lang als Portfoliomanager bei der MEAG - dem Asset-Manager von Munich Re und Ergo - tätig. „Wir werden mit der Deutsche Finance Securities privaten, professionellen und institutionellen Investoren exklusiven Zugang zu internationalen Immobilienaktien und REITS bieten“, so Michael Steindler.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

17.05.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält INFRASTRUCTURE FUND AWARD 2018

München, 17.05.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält den Fund Award 2018 in der Kategorie "GERMANY – INFRASTRUCTURE FUND MANAGER OF THE YEAR". Der Award wird  von „ACQ Acquisition Finance Magazin“ verliehen – ein internationales Researchunternehmen und Fachmagazin mit mehr als 120.000 Abonnenten. "Über die Auszeichnung und Anerkennung freuen wir uns sehr", so Symon Hardy Godl, Managing Director Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

26.04.2018 Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 | Immobilien Global erhält Scope-Rating von A-

München, 26.04.2018. Die Ratingagentur Scope hat den alternativen Investmentfonds DF Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 | Immobilien Global mit dem vorläufigen (preliminary) Rating von a- (AIF) bewertet. Das Initial Rating wird erteilt, sobald der AIF mehr als 50 % investiert ist. Das bedeutet, dass auf Basis von quantitativen und qualitativen Faktoren bei Fonds mit einem Rating in dieser Kategorie eine gute risikoadjustierte Rendite erwartet werden kann.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.04.2018 Deutsche Finance gründet Beratungsgesellschaft für Family Offices

München, 12.04.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat mit der Deutsche Finance Private Capital GmbH eine Beratungsgesellschaft gegründet, die sich speziell auf die Bedürfnisse und Anlagestrategien von Family Offices konzentriert. Im Fokus stehen dabei internationale Direktinvestments im Bereich Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. Als Geschäftsführer der Deutsche Finance Private Capital GmbH zeichnet Dr. Matthias Bühler verantwortlich, der über langjährige Erfahrung in der Strukturierung von Direktinvestments für Family Offices verfügt. „Wir werden mit der Deutsche Finance Private Capital unseren Kunden einen Zugang zu internationalen Club-Deals ermöglichen“, so Dr. Matthias Bühler.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

08.03.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnt Thomas Eireiner für den Bereich Advisors

München, 08.03.2018. Thomas Eireiner ist langjährig erfolgreich in der Finanzdienstleistung tätig und verfügt über eine hervorragende Expertise in den Bereichen Vertriebsaufbau, Vertriebsmanagement und -steuerung. Thomas Eireiner verantwortet seit 01.03.2018 den Geschäftsbereich Recruiting im Finanzdienstleistungsinstitut. „Wir freuen uns sehr, dass wir Thomas Eireiner für die DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnen konnten“, so Armin Scholz, Vorsitzender Geschäftsführer Deutsche Finance Advisors GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

20.02.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP - Vertriebskongress 2018

München, 20.02.2018. Am 12. März 2018 findet der Vertriebskongress der DEUTSCHE FINANCE GROUP in der BMW Welt München statt. Der Vertriebskongress bietet Vertriebspartnern praxisorientierte Informationen rund um das Thema institutionelles Investieren. Einer der Themenschwerpunkte des diesjährigen Events sind Megatrends und deren Auswirkungen auf Investitionserfolg. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertriebspartner der DEUTSCHE FINANCE GROUP, ein limitiertes, kostenfreies Kartenkontingent für Gäste steht ebenfalls zur Verfügung.

Detailinformationen, die Tagesagenda und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte unter: www.dfg-vertriebskongress.de

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.02.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Service Award 2018

München, 12.02.2018. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP wurde mit dem Service Award 2018 in der Kategorie Service-Qualität der Sachwertinvestment-Anbieter mit dem Prädikat „herausragend“ ausgezeichnet. Basis dieses Awards waren die Ergebnisse einer Online-Umfrage des Fachmagazins FONDS professionell unter mehr als 3.000 Vermittlern. Den Preis konnte Theodor Randelshofer, Managing Director Deutsche Finance Consulting, bei der Feierstunde in Mannheim für die DEUTSCHE FINANCE GROUP persönlich entgegennehmen. „Wir sind sehr stolz auf den Service-Award und fühlen uns in unserer umfassenden Vertriebsorientierung bestätigt. Die Auszeichnung ist für uns ein wichtiger Indikator für die Qualität unserer Servicemaßnahmen, da sie direkt die Zufriedenheit unserer Vertriebspartner widerspiegelt“, so Randelshofer.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

18.01.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnt Sebastian Kieser für den Bereich Advisors

München, 18.01.2018. Sebastian Kieser ist langjährig erfolgreich in der Finanzdienstleistung tätig und verfügt über eine hervorragende Expertise im Bereich Kapitalanlagen sowie Vertriebsaufbau, Vertriebsmanagement und -steuerung. Sebastian Kieser ist seit 15.01.2018 bei der Deutsche Finance Advisors als Vertriebsmanager tätig und mitverantwortlich für den weiteren erfolgreichen Vertriebsaufbau des Finanzdienstleistungsinstituts. „Wir freuen uns sehr, dass wir Sebastian Kieser für die DEUTSCHE FINANCE GROUP gewinnen konnten“, so Armin Scholz, Vorsitzender Geschäftsführer Deutsche Finance Advisors.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

09.01.2018 DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert 681 Mio. Euro Eigenkapital 2017

München, 09.01.2018. Im Geschäftsjahr 2017 hat die DEUTSCHE FINANCE GROUP insgesamt 681 Mio. Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 575 Mio. Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 106 Mio. Euro auf das Privatkundengeschäft. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP konnte den Gesamtumsatz in 2017 gegenüber dem Vorjahr um rund 289 % steigern. „Auf dieses Ergebnis sind wir sehr stolz und bedanken uns bei allen unseren Kunden und Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen in 2017“, so Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

21.12.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält weiteres Mandat von deutscher Versicherungsgruppe

München, 21.12.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält ein weiteres Mandat von einer deutschen Versicherungsgruppe in Höhe von 100 Millionen Euro zum Aufbau eines internationalen Immobilien-Investmentportfolios. „Wir freuen uns über die erneute Mandatierung und führen damit den bereits erfolgreichen Portfolioaufbau fort“, so Dr. Sven Neubauer, Investitionsvorstand der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zu

DOWNLOAD

15.12.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA

München, 15.12.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

Die Investmentstrategie zielt auf den Erwerb eines Portfolios von bis zu 500 Tankstellen mit Convenience Store an ausgewählten Standorten in den USA ab. Durch die Optimierung der Shopflächen, Steigerung der Effizienz und Einbindung in eine leistungsfähige Organisation wird die Rentabilität des Gesamtportfolios signifikant gesteigert. „Der in diesem Segment in den USA stark fragmentierte Markt sorgt derzeit für ausgezeichnete Ankaufsbedingungen“; so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

07.12.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft weitere Immobilieninvestitionen in den CEE‐Staaten

München, 07.12.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft derzeit weitere Immobilieninvestitionen in Zentral- und Osteuropa (CEE-Staaten). Die Region, zu denen EU-Mitgliedsstaaten wie Polen, Ungarn, Tschechien, Rumänien oder Slowenien gehören, profitiert derzeit besonders von hohen Wachstumsraten, niedriger Arbeitslosigkeit, steigenden Exporten und hohen Auslandsinvestitionen. „Die CEE-Staaten wandeln sich neben der industriellen Fertigung auch zu einer bevorzugten Region für die Ansiedelung von Back-Offices und Call-Centern. Wir sehen einige Länder in der Region in einer attraktiven Ausgangslage für eine positive Entwicklung in den nächsten Jahren“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

23.11.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP unterzeichnet die „Principles of Responsible Investments“ der Vereinten Nationen

München, 23.11.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat die „Principles of Responsible Investments“ der Vereinten Nationen unterzeichnet. Die Prinzipien für nachhaltige und verantwortungsvolle Investitionen zielen auf die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards sowie einer angemessenen Governance auf Ebene der Zielinvestitionen. „Für uns als global aktiver Investor ist es wichtig, dass wir wissen, dass unsere lokalen Partner verantwortungsvoll handeln. Deshalb haben wir die Prinzipien der Vereinten Nationen für institutionelle Investoren in unseren Prüfungs- und Berichtsprozess integriert“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

16.11.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in Studentenwohnanlage in Großbritannien

München, 16.11.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat über ihr Londoner Tochterunternehmen Deutsche Finance International LLP („DFI“) eine im Juli 2017 fertiggestellte Studentenwohnanlage mit 386 Betten in Canterbury, Großbritannien, erworben. Canterbury profitiert besonders von einer steigenden Anzahl Studierender in einem Markt, der von einer dauerhaften Unterversorgung bei modernen Studentenunterkünften geprägt ist. Gavin Neilan, Co-Managing Partner und Head of Investments von DFI kommentiert dazu: „Wir sind derzeit aktiv auf der Suche nach attraktiven Studentenwohnanlagen in ausgewählten europäischen Märkten, bei denen wir Potenzial für nachhaltiges Wachstum sehen.

Die Akquisition in Canterbury ist eine Investition in eine moderne Studentenwohnanlage mit interessanten Asset Management-Potenzialen in einem positiven Marktumfeld.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

09.11.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP bezieht neue Geschäftsräume in München-­Schwabing

München, 09.11.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat neue Geschäftsräume in der Leopoldstraße 156 in München-Schwabing bezogen. Die neuen Geschäftsräume im „Schwabinger Tor“ bieten über 120 modernste Arbeitsplätze.

Mit dem Umzug in das „Schwabinger Tor“ – eines der innovativsten Immobilienprojekte in München – stellt die DEUTSCHE FINANCE GROUP die Weichen für weiteres Wachstum“, so Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

02.11.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Deutschen BeteiligungsPreis 2017

München, 02.11.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP wurde mit dem Deutschen BeteiligungsPreis 2017 in der Kategorie TOP institutionelles Investmentvermögen ausgezeichnet. In seiner Laudatio würdigte Edmund Pelikan, Herausgeber des BeteiligungsReport vor allem den hohen Diversifizierungsgrad des Portfolios an institutionellen Immobilien- und Infrastrukturzielfonds und den unternehmerischen Grundsatz, alle wesentlichen Geschäftsbereiche wie Market-­Research, Produktkonzeption, Asset Management, Fund Management, Risikomanagement, Vertriebskoordination, Anlagevermittlung und Anlegerverwaltung in einem Konzern zu vereinen. Den Preis konnte Symon Hardy Godl, Managing Director Deutsche Finance Asset Management, bei der Feierstunde in Landshut für die DEUTSCHE FINANCE GROUP persönlich entgegennehmen.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

26.10.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft Investitionen in Studentenwohnheime in Großbritannien

München, 26.10.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft derzeit weitere Investitionen in Studentenwohnheime in Großbritannien. Der strategische Fokus liegt dabei auf Neubau- und Bestandsprojekten in guter Lage britischer Universitätsstädte, die eine besonders vorteilhafte Entwicklung der Studierendenzahlen sowie ein günstiges Verhältnis von Angebot und Nachfrage nach Studenten-Apartments aufweisen. Ziel ist es, entsprechende Projekte in einem Zeitraum zwischen 24 - 48 Monaten zu begleiten. Studentenwohnheime sind für institutionelle Anlageportfolios interessant, weil Sie als Nischen- und Betreiberinvestments generell höhere Renditen aufweisen, dabei jedoch von konjunkturellen Entwicklungen weniger beeinflusst sind, als klassische Nutzungsarten.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

19.10.2017 Deutsche Finance IPP Fund II schüttet 8 % an Privatanleger aus

München, 19.10.2017. Der IPP Institutional Property Partners Fund II wird für das Geschäftsjahr 2016 eine Ausschüttung an die Anleger in Höhe von 8 % vornehmen. „Die Ausschüttung in Höhe von 8 % für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt unseren breit diversifizierten Portfolioaufbau des IPP Fund II“, so André Schwab, Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Investment GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.10.2017 Deutsche Finance IPP Fund I schüttet 10 % an Privatanleger aus

München, 12.10.2017. Der IPP Institutional Property Partners Fund I wird für das Geschäftsjahr 2016 zunächst eine Ausschüttung an die Anleger in Höhe von 10 % vornehmen. Der IPP Fund I hat bereits für das Geschäftsjahr 2015 eine Ausschüttung in Höhe von 15,4 % und für 2014 eine Ausschüttung in Höhe von 8 % vorgenommen.

„Die Ausschüttung in Höhe von 10 % für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt unsere Investitionsstrategie des IPP Fund I erneut“, so André Schwab, Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Investment GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

28.09.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft weitere Investitionen in Wohnimmobilien in China

München, 28.09.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP prüft weitere Investitionen in den chinesischen Wohnimmobilienmarkt. Der strategische Fokus liegt dabei auf mittelgroßen Entwicklungsprojekten in so genannten „second tier cities“, die eine besonders vorteilhafte Wirtschaftsentwicklung und ein günstiges Verhältnis von Nachfrage und Angebot an Wohnimmobilien aufweisen. Ziel ist es, Wohnbauprojekte in einem Zeitrahmen von 18-24 Monaten mit einem vordefinierten Exit zu begleiten. Der chinesische Immobilienmarkt profitiert insbesondere von einer hohen Nachfrage nach Wohnraum durch eine stark wachsende Mittelschicht und von einem robusten Wachstum der chinesischen Wirtschaft.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

21.09.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in Pflegeheimprojekte in den USA

München, 21.09.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in einen institutionellen Zielfonds mit der Fokussierung auf Pflegeeinrichtungen in den USA. Die Strategie konzentriert sich auf die Finanzierung von Neubau-, Renovierungs- und Erweiterungsmaßnahmen von privat finanzierten Pflegeheimen. In den USA stehen ca. 23.000 Einrichtungen nahezu 50 Mio. US-Bürgern im Alter von über 65 Jahren gegenüber. Der Pflegeheimbereich profitiert in den nächsten Jahren insbesondere von der steigenden Lebenserwartung und einer positiven Demographie. „Der institutionelle Zielfondsmanager verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Finanzierung von Pflegeheimen“, so Symon Hardy Godl, Managing Director Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

14.09.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in Immobilienmärkte Skandinaviens

München, 14.09.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert in einen institutionellen Zielfonds mit der Fokussierung auf Wohn- und Gewerbeimmobilien in Skandinavien, hier schwerpunktmäßig Schweden, Finnland und Dänemark. Die skandinavischen Märkte profitieren insbesondere von einer positiven Wirtschaftsentwicklung, einer vorteilhaften demographischen Entwicklung und attraktiven Investitionsgelegenheiten in einem Niedrigzinsumfeld. Der institutionelle Zielfonds hat bereits vierzehn Immobilienobjekte erworben. „Der institutionelle Zielfondsmanager verfügt über eine langjährige Erfahrung in den nordischen Märkten und hat bereits erfolgreiche Investments realisiert“, so Symon Hardy Godl, Managing Director Deutsche Finance Asset Management.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

27.07.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert mit KKR und Altamar Capital Partners in Spanien

München, 27.07.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP, KKR, Altamar Capital Partners und ein Konsortium bestehend aus spanischen und internationalen Investoren gründen eine gemeinsame Investmentplattform, um über 100 Millionen EURO in Wohnimmobilien in Spanien zu investieren. Die Strategie ist es, in den nächsten Jahren ein Portfolio von Wohnimmobilien in Barcelona und Madrid aufzubauen und nach Renovierung, Stabilisierung und Vermietung an einen Investor zu verkaufen.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

03.07.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält FUND AWARD für PRIVATE Fund 11

München, 03.07.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält den Fund Award 2017 in der Kategorie „Best PE Real Estate Investment Firm – Germany & Best Global Infrastructure Fund: Deutsche Finance PRIVATE Fund 11“. Der Award wird von „Wealth & Finance International“ verliehen, ein Spezialmagazin ­ mit mehr als 130.000 Abonnenten ­ für Family Offices, Vermögensverwalter und Institutionelle Investoren. „Über die Auszeichnung und Anerkennung für unseren neuen Infrastrukturen PRIVATE Fund freuen wir uns sehr", so André Schwab, Managing Partner DF Deutsche Finance Investment GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

02.05.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP erhält Mandat von der WWK Versicherung

München, 02.05.2017. Die renommierte Münchner WWK Versicherung mandatiert die DEUTSCHE FINANCE GROUP als Assetmanager mit dem Aufbau und der Betreuung eines international ausgerichteten Immobilienportfolios. Bei der Strukturierung und Realisierung des global ausgerichteten Mandates stehen börsenunabhängige, direkte und indirekte Immobilieninvestments mit Wertsteigerungsstrategien im Fokus. Das Mandat mit einer Laufzeit von 8 Jahren beinhaltet ein erstes Commitment im dreistelligen Millionenbereich.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

10.04.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP führt Konsortium von institutionellen Investoren beim Investment „OLYMPIA LONDON“ in Höhe von 330 Millionen EURO.

München, 10.04.2017. Ein Joint Venture von institutionellen Investoren angeführt von der Deutsche Finance International LLP (London), einer globalen Investmentgesellschaft und ein Tochterunternehmen der DEUTSCHE FINANCE GROUP und Yoo Capital, einem in Großbritannien ansässigen institutionellen Investor, Entwickler und Asset Manager hat am 07.04.2017 das renommierte „Olympia London Exhibition Centre“ von der börsennotierten Immobiliengesellschaft Capital & Counties Properties PLC erworben. Der Gesamtkaufpreis für die Akquisition beträgt 330 Millionen EURO. Der Erwerb erfolgte in einem Konsortium mit den größten deutschen Investoren wie Bayerische Versorgungskammer (BVK) und der Versicherungskammer Bayern (VKB). Ziel der DEUTSCHE FINANCE GROUP als verantwortlicher Investment Manager ist es, beim Investment „Olympia London“ das langfristige Ertragspotential für di Investoren zu heben. „Die Akquisition markiert den gelungenen Auftakt in einer Reihe von interessanten Club-Deals bzw. Joint-Ventures für institutionelle Investoren, an denen wir aktuell arbeiten“, so Dr. Sven Neubauer Investitionsvorstand der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

23.03.2017 Deutsche Finance PPP Fund schüttet durch erfolgreichen Infrastruktur-­Exit 15 % an Investoren aus.

München, 23.03.2017. Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund wird den Anlegern per Umlaufbeschluss für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 % vorschlagen. Ein institutioneller Infrastruktur-Zielfonds des PPP Fund hat im Januar 2017 seine Beteiligung an einem auf den Einbau und die Vermietung von intelligenten Strom- und Gaszählern spezialisierten Unternehmen veräußert und dabei eine Rendite von 28,3 % IRR brutto sowie einen Multiple von 3.7x brutto realisiert. Die laufende Ausschüttung während der knapp 10-jährigen Haltedauer des Investments betrug dabei durchschnittlich 13,9 % p.a..

„Durch die Ausschüttung in Höhe von 15 % für das Geschäftsjahr 2017 erhöht sich die Gesamtausschüttung des PPP Fund auf 61 %, was unsere Investitionsstrategie erneut bestätigt“, so Stefanie Watzl, Geschäftsführerin der DF Deutsche Finance Investment GmbH.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

20.02.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP ist Teilnehmer des Branchenevents “Visions, Insights & Perspectives (VIP) Europe 2017” in München

München, 20.02.2017. Dr. Sven Neubauer, Chief Investment Officer der DEUTSCHE FINANCE GROUP wird am 23.02.2017 an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der „Visions, Insights & Perspectives Europe 2017“ (VIP Europe) zum Thema „Wachstumsstrategien im Nischensegment europäischer Immobilienstrategien“ teilnehmen. Dr. Neubauer wird zusammen mit weiteren Branchenexperten über die Chancen un Möglichkeiten in den Bereichen Studentenwohnungen, medizinische Versorgungszentren, Rechenzentren und Pflegeimmobilien diskutieren und seine umfangreiche Expertise in diesem Investment-Segment zur Verfügung stellen.

Die ausschließlich mit Top-Managern der Branche besetzte Veranstaltung wird von IREI (Institutional Real Estate Inc.) mit Sitz in San Ramon, USA durchgeführt und gilt als das führende Branchenevent für institutionelle Immobilien- und Infrastruktur-Investoren in Europa. Die mehrtägige Veranstaltung richtet sich an ein exklusives Publikum mit Anspruch auf internationale Expertise und nachweislich positiven Track Record.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

02.02.2017 Platzierungsstart: Deutsche Finance PRIVATE Fund 11 | Infrastruktur Global

München, 02.02.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP gibt den sofortigen Platzierungsstart ihrer neuen institutionellen Anlagestrategie, des Deutsche Finance PRIVATE Fund 11 | Infrastruktur Global bekannt. Der bereits elfte Fonds des Münchener Investmentmanagers ermöglicht Privatanlegern den Zugang zu einer institutionellen globalen Anlagestrategie in der Assetklasse Infrastruktur. Ein Novum des Fonds ist die Wahlmöglichkeit unterschiedlicher  Anteilsklassen: Der Anleger kann wählen zwischen der „Strategie Ausschüttung“ (Einmalanlage ab 5.000,--­ EUR, 5 % prognostizierte Ausschüttung, 165 % prognostizierter Gesamtmittelrückfluss) und der „Strategie Zuwachs“ (Ersteinlage + ratierliche Einlage ab 25,-- EUR monatlich, 5 % prognostizierte Ausschüttung, 146 % prognostizierter Gesamtmittelrückfluss).

Das Asset Management-Team der DEUTSCHE FINANCE GROUP hat die Due Diligence-Prüfung für vier institutionelle Zielfonds bereits weitgehend durchgeführt, die das Startportfolio des PRIVATE Fund 11 darstellen. Dabei handelt es sich um einen institutionellen Zielfonds mit dem Schwerpunkt auf Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen (soziale Infrastruktur) sowie drei institutionelle Zielfonds mit dem Schwerpunkt in den Bereichen E-Commerce Verteilungszentren, Tankstellen und Parkhäuser (wirtschaftliche Infrastruktur).

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

31.01.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP veröffentlicht Handelsblatt Research Institute-­Studie

München, 31.01.2017. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat heute eine Studie zum Thema „Altersvorsorge & Vermögensanlage in Deutschland“ veröffentlicht. Die Studie wurde in Kooperation mit dem unabhängigen Forschungsinstitut Handelsblatt RESEARCH INSTITUTE erstellt, dessen Gründungspräsident einer der renommiertesten Ökonomen Deutschlands, Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, ist. Die „Factbook“ genannte Studie enthält unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten erhobene Daten wie z. B. Fakten zum Thema Vorsorge und Vermögen und solide Kennzahlen bzw. Infografiken aus dem Bereich der alternativen Anlagestrategien.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

19.01.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert 175 Mio. Euro Eigenkapital im Geschäftsjahr 2016

München, 19.01.2017. Im Geschäftsjahr 2016 hat die DEUTSCHE FINANCE GROUP insgesamt 175 Mio. Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 55 Mio. Euro auf zwei Alternative Investmentfonds (AIF) aus dem Privatkundengeschäft. Darüber hinaus wurden für einen Institutionellen Investor aus der Versicherungsbranche und für ein Family Office Investitionsstrategien mit einem Volumen von insgesamt 120 Mio. Euro konzipiert. Ein weiteres institutionelles Mandat in Höhe von 340 Mio. Euro befindet sich seit dem vierten Quartal 2016 in der finalen Due Diligence und wird erwartungsgemäß im ersten Quartal 2017 unterzeichnet.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD

12.01.2017 DEUTSCHE FINANCE GROUP -­ Veränderung im Vorstand

München, 12.01.2017. Alfred J. Kremer, Vertriebsvorstand der DF Deutsche Finance Holding AG, verlässt in einvernehmlicher Abstimmung und bestem gegenseitigen Einvernehmen die Gesellschaft, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Der Aufsichtsrat dankt Alfred J. Kremer für seine hervorragende Leistung, die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Hier finden Sie den Artikel zum

DOWNLOAD