13. Januar 2022

Veräußerung der Student-Housing-Plattform Blaekhus für 314 Mio. €

Pressemitteilung

München, 13.01.2022.  Die DEUTSCHE FINANCE GROUP, eine internationale Investmentgesellschaft mit Sitz in München, hat ihre Student-Housing-Plattform Blaekhus in Dänemark für 314 Mio. EUR an den globalen Immobilieninvestor PATRIZIA AG veräußert.

Die Deutsche Finance International (DFI), ein Unternehmen der DEUTSCHE FINANCE GROUP hat seit 2018 unter dem Namen „Blaekhus“ das größte Student-Housing-Portfolio in Dänemark aufgebaut. Das Portfolio umfasst sieben Standorte (Kopenhagen und Aarhus) und 1.186 Appartements in unmittelbarer Nähe zu Universitäten. Investitionen in Studentenappartements haben sich die letzten Jahre besonders resilient gegen allgemeine Marktschwankungen gezeigt und sind aktuell besonders im Fokus von institutionellen Investoren.

Student-Housing-Plattform Blaekhus

Die Veräußerung der Student-Housing-Plattform an den Immobilieninvestor PATRIZIA AG erfolgte nach Durchführung eines strukturierten Verkaufsprozesses, bei dem sich die PATRIZIA AG gegen weitere institutionelle Investoren durchsetzen konnte. Neben einem institutionellen Value Add-Fonds der Deutsche Finance International (DFI) waren auch alternative Investment Fonds (AIF) für Privatanleger der DEUTSCHE FINANCE GROUP investiert.

„Der Verkaufsprozess von Blaekhus bestätigt unsere Unternehmensstrategie, zukünftig Investments über unsere eigene Investment-Plattform zu strukturieren“, so Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Weitere Informationen

Pressemitteilung zum Download

Weitere Informationen über die Marke Blaekhus

Share
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on email

Weitere Pressemitteilungen